JUNO

Alter: 8 Jahre (03/16)
Geschlecht: Hündin (intakt)
Rasse: Mischling
Größe: 39 cm / 9,5 kg
Verträglichkeit Hunde: ja (nach Sympathie)
Verträglichkeit Katzen: nein
Verträglichkeit Kinder: ja (standfest)

Jagdtrieb: ja

Kleiner Angsthase Juno sucht ihren Fels in der Brandung! 💛

Juno ist eine absolute Herzensbrecherin. Hat sie dich einmal ins Herz geschlossen, wirst du sie nicht mehr los! Sie liebt Kuscheleinheiten und folgt ihren Lieblingsmenschen überall hin. Ihr Grundgehorsam? Einfach spitze! Die Gehirnzellen anwerfen und mit dem Lieblingsmensch kognitiv arbeiten? Logo! Da glitzern ihre Augen vor Freude!
Und nun stellt ihr Euch die Frage aller Fragen: warum gibt man so eine tolle Maus ab?
Juno und die andere Hündin der Familie führen ein echtes Zickenkrieg-Spektakel auf, als wären sie die Hauptdarstellerinnen in einer Hunde-Seifenoper. Die beiden sind sich inzwischen so spinnefeind, dass der Haussegen mehr als schief hängt. Ihr Frauchen ist mit den Nerven am Ende, da seid ihr kleine Tochter auf der Welt ist, keine Kapazität mehr hat Juno richtig auspowern, zu trainieren und zu beschäftigen.
Sie himmelt aber auch nicht ohne Grund ihr Frauchen an, denn Juno sucht Halt und einen Fels in der Brandung. Jemand, der ihr das sichere Gefühl gibt, dass die Welt nicht böse ist und ihr sicherer Hafen werden möchte. Denn die kleine Leichtmatrosin verfällt schnell mal in den Panikmodus bei sehr lauten Geräuschen, fremden Männern, Hundebegegnungen an der Leine, Fahrten im Auto und beim Alleine bleiben.
Große, schwarze Hunde reihen sich in „Pfui – Gruseldinge“ ein, da sie hier durch einen Beissvorfall schlechte Erfahrung gemacht hat. Juno ist aber ein cleveres Köpfchen und pauschalisiert nicht alle Hunde, sondern entscheidet bei den Artgenossen nach Sympathie. Ist das Eis gebrochen und mag sie diese wird geflitzt bis der Staub wirbelt.
Fremde Menschen auf der Straße interessieren sie herzlich wenig, solange diese nicht auf einmal als Besuch in der Wohnung stehen… Richtig geraten: Panikmodus!
Juno hat für sich verinnerlicht, dass alle diese unheimlichen Dinge mit Bellen manchmal verschwinden können. So hat sie ihre Strategie aufgebaut und wendet diese an.
Sie ist lernwillig, clever, liebt das kognitive Arbeiten und das Mitdenken! Und nun seit ihr dran: Wir suchen für Juno eine Familie im Grünen, die Zeit, Geduld, Erfahrung und den Willen hat mit ihr zu Arbeiten und das Potenzial, dass sie definitiv hat, zu nutzen. Andere Hunde und Kinder in der Familie können wir uns aktuell für sie noch nicht vorstellen.
Wenn ihr Euch angesprochen fühlt, dass meldet Euch und fahrt die tolle Maus in 48165 Münster besuchen.